DECHEMA e.V.
Vereinigung Deutscher Biotechnologie-Unternehmen

Geschäftsstelle

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 75 64-341
Telefax: 069 / 75 64-169
E-Mail

Ihr Weg zur DECHEMA

Zur Mitgliederliste

Vereinigung Deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU)

 

Die VBU ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen, die in der Biotechnologie und verwanden Gebieten wie Pharma, Diagnostik, Medizin- und Labortechnik tätig sind. Als aktive Schnittstelle verbindet die VBU Unternehmen, wissenschaftliche Forschungseinrichtungen sowie Netzwerke und bildet eine Plattform für Kooperation, Kommunikation und Information.

 

VBU- und DECHEMA-Aktivitäten


24. März 2017 I VBU
Frühjahrstreffen der VBU-Managerinnen - ANMELDUNG OFFEN

Interessieren Sie sich für das Thema „Personalisierte Medizin – vom Labor zum Global Player“? Die VBU-Managerinnen - und auch weitere interessierte Frauen - sind herzlich eingeladen, am nächsten Frühjahrstreffen des Netzwerks am 24. März 2017 bei der MorphoSys AG in Planegg bei München teilzunehmen.

Mehr Informationen zum Treffen, Agenda und Anmeldung

Mehr Informationen zum Managerinnen-Netzwerk


27. Oktober 2017
I VBU

Herbsttreffen der VBU-Managerinnen - SAVE THE DATE

Auch der Herbst-Termin steht schon fest: Am 27. Oktober 2017 treffen sich die Managerinnen  bei der DECHEMA in Frankfurt. Merken Sie sich den Termin schon vor, weitere Informationen folgen rechtzeitig vor dem Treffen.

Mehr Informationen zum Managerinnen-Netzwerk


Januar 2017 I DECHEMA

ACHEMA-Gründerpreis 2018: Innovatoren gesucht

Zum zweiten Mal sind unternehmungsfreudige Wissenschaftler, zukünftige Gründer und Inhaber von Start-Ups aufgerufen, sich um den ACHEMA-Gründerpreis zu bewerben. Ab sofort können Ideen, Konzepte und Businesspläne aus den Bereichen Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie eingereicht werden. Die Finalisten haben die einmalige Chance, sich im Rahmen der ACHEMA 2018 dem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Drei Gesamtsieger erhalten darüber hinaus je ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Mehr Informationen


3. April 2017 I DECHEMA

Infotag Aptamere 2017

Synthetische Oligonukleotide oder Peptide, die Zielmoleküle spezifisch binden - sogenannte Aptamere - sind seit Jahren wichtige Werkzeuge für die molekularbiologische Forschung. In der letzten Zeit zeichnen sich auch interessante Anwendungen in Biotechnologie, Pharmaindustrie und Medizin ab, wobei Aptamere zur Aufreinigung von Produkten, in der Analytik und Diagnostik oder als Medikamente eingesetzt werden können. 

Mit Pegaptanib ist bereits ein Aptamer zur Behandlung der feuchten altersbedingten Makuladegeneration (AMD) auf dem Markt. Beim „Infotag Aptamere“ werden Experten aus Unternehmen und Hochschulen aktuelle Entwicklungen und neueste Anwendungen vorstellen.

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, während des Infotages ein Poster zum Thema Aptamere zu präsentieren. Die Deadline für die Poster- Einreichung ist der 15. Februar 2017.

Mehr Informationen und Anmeldung


10. November 2016 I VBU
VBU-Webinar: Inhaltliche und rechtliche Herausforderungen bei der Planung und Durchführung einer klinischen Arzneimittelstudie

Constanze Stammer, Managing Direktor bei PHARMALOG Institut für Klinische Forschung GmbH in München, hat in ihrem Vortrag die für die klinischen Studien gültigen Paragraphen des Arzneimittelgesetzes und die GCP-Verordnung vorgestellt. Auch die einzelnen Studienphasen eines Arzneimittels sowie der Ablauf einer klinischen Arzneimittelstudie wurden von ihr behandelt. Moderation: PD Dr. Caroline Schmidt-Lucke, MEDIACC GmbH.
Das Webinar fand am 10. November 2016 statt, die Aufzeichnung ist online verfügbar.

Mehr Informationen und Aufzeichnung des Webinars

DECHEMA
Mikroalgen als Säule der Bioökonomie: DECHEMA-Fachgruppe legt Statuspapier vor

Das Positionspapier zeigt die besonderen Chancen, die in der industriellen Nutzung von Mikroalgen für die Bioökonomie liegen und setzt sich gleichzeitig ausdrücklich für eine Intensivierung der grundlegenden und angewandten Forschung ein, um so das Potential von algenbasierten Bioraffinerie-Konzepten besser auszuschöpfen. Es soll dazu beitragen, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass eine vernetzte, optimierte und vollständige Nutzung der (Algen-)Biomasse erforderlich ist, um ökonomisch, ökologisch und sozial verträglich nachhaltig produzieren zu können.

Zum Download


DECHEMA
DECHEMA-Empfehlung zur verfahrenstechnischen Charakterisierung von Single-Use-Systemen

In dieser Empfehlung werden experimentelle Methoden zur verfahrenstechnischen Charakterisierung von Single-Use-Bioreaktoren und -Mischern vorgestellt. Die detailliert beschriebenen Methoden sind für eine große Bandbreite von Single-Use-Systemen und Anwendungen geeignet. Autoren der Empfehlung sind Experten der Arbeitsgruppe Upstream Processing der DECHEMA-Fachgruppe Single-Use-Technologie in der biopharmazeutischen Produktion. Die englischsprachige Empfehlung ist als Download erhältlich.

Mehr Informationen zur Fachgruppe Single-Use-Technologie

Zum Download der Empfehlung


DECHEMA

Neue Web-Enzyklopädie "Single-Use-Technologie von A-Z"
Die Mini-Enzyklopädie „Single-Use-Technologie von A-Z“ erklärt wichtige und häufig gebrauchte Fachtermini des Themenkreises Single-Use-Systeme unter Berücksichtigung der aktuellen Hauptanwendungen. Rund 300 Begriffe und Erläuterungen sind untereinander und mit Literaturverweisen verlinkt, so werden Zusammenhänge transparent gemacht.
Das „A-Z“ richtet sich an Studierende der Biotechnologie (Masterlevel) und verwandter Disziplinen abe auch Neueinsteiger aus der Industrie. Es ist eine Publikation der DECHEMA-Fachgruppe „Single-Use-Technologie in der biopharmazeutischen Produktion". Die Mini-Enzyklopädie wurde mit Unterstützung durch biotechnet Switzerland und das Nationale Themennetzwerk (NTN) Swiss Biotech realisiert. Sie wird von der DECHEMA herausgegeben.

www.a-z-singleuse.org


DECHEMA

DECHEMA-Empfehlung zur Risikoanalyse von Single-Use-Prozessen
SingleUse_RiskAnalysis_2015_klNeue  Produktionssysteme und innovative Herstellungsmethoden wie die  Single-Use-Technologien bringen neue Herausforderungen für die Qualitätskontrolle in der biopharmazeutischen Produktion mit sich.
In dieser Publikation gibt die DECHEMA-Fachgruppe „Single-Use-Technologie in der biopharmazeutischen Produktion“ Empfehlungen für eine Risikoanalyse solcher Prozesse. Auf der Grundlage früherer Veröffentlichungen geben die Experten einen kompakten Überblick über die regulatorischen Rahmenbedingungen und listen potenzielle Risiken hinsichtlich Materialien, Prozessen und Produkten auf. Anhand eines Beispiels aus der industriellen Anwendung zeigen sie, wie Risikowerte festgelegt und das Gesamtrisiko berechnet werden kann, um entsprechende Gegenmaßnahmen zu treffen.
Die englischsprachige Empfehlung ist als Download erhältlich.

Mehr Informationen zur Fachgruppe Single-Use-Technologie

Zum Download der Empfehlung


VBU
VBU-Mitgliederverzeichnis 2015

Das VBU-Mitgliederverzeichnis liegt vor (Print-Broschüre und PDF). Insgesamt 105 der VBU-Mitglieder haben unseren kostenfreien Service genutzt und sich mit einem Unternehmensprofil dargestellt. Das Mitgliederverzeichnis wird bei nationalen und internationalen Biotechnologie-Veranstaltungen, an denen die VBU teilnimmt, ausgelegt.

VBU-Mitgliederverzeichnis 2015 zum Download 


DECHEMA

Ein neuer Blick auf eine Zukunftstechnologie
ZFstudie_webAnlässlich des 40jährigen Jubliäums der ersten Biotechnologie-Studie der DECHEMA haben junge Wissenschaftler des DECHEMA-Zukunftsforums den Blick aufs Neue nach vorne gerichtet. In der Publikation "Biotechnologie – Schlüssel zur Bioökonomie" zeigen sie, welche Chancen sich aus dem gegenwärtigen Zusammenwachsen von Biologie und Ingenieurwissenschaften ergeben, um globale Herausforderungen zu lösen.
Die Studie "Biotechnologie – Schlüssel zur Bioökonomie" wurde am 11. Juni 2014 in Berlin vorstellt. Die erste Auflage ist bereits vergriffen, die zweite Auflage in Druck. Die Studie ist auch online verfügbar.

Biotechnologie-Studie zum Download

Weitere Informationen


DECHEMA

DECHEMA-Empfehlung zu Leachable-Studien für Single-Use-Bags
SingleUse_Leachables_2014
Ein standardisierter Zellkulturtest soll Forschern und Herstellern von Biopharmazeutika helfen, geeignete Single-Use-Bags auszuwählen.
Der DECHEMA-Arbeitskreis "Single-Use-Technologien in der biopharmazeutischen Produktion" hat diese Testmethode entwickelt. Damit lassen sich für CHO-Zellen - die wichtigsten Produktionszellen für therapeutische Proteine - schon früh kritische Bag-Filme mit negativem Einfluss auf das Zellwachstum identifizieren. Die im Januar 2014 veröffentlichte Empfehlung basiert auf einer kommerziell erhältlichen Modellzelllinie sowie einem chemisch definierten Kulturmedium mit veröffentlichter Zusammensetzung und ist daher breit einsetzbar.

Die Empfehlung ist in deutscher und in englischer Sprache als Download erhältlich.

Mehr Informationen

Zum Download der Empfehlung

Download of English version: Recommendation for Leachables Studies - Standardized cell culture test for the early identification of critical films


VBU

Informative Guides

Wenn Sie sich für einen der folgenden Guides interessieren, die in Kooperation mit der VBU erstellt wurden, wenden Sie sich gern an die VBU-Geschäftsstelle.

  • 18th Guide to German Biotech Companies 2016
    Der von BIOCOM herausgegebene "Klassiker" erscheint 2016 bereits zum 18. Mal.
    Gern senden wir unseren VBU-Mitgliedern auch ein gedrucktes Exemplar zu.
  • Health - Made in Germany. Biotechnology for Health, Nutrition and Well-Being
    Den von GTAI - Germany Trade and Invest herausgegeben Guide gibt es hier als PDF.
  • German Biomanufacturing Guide
    Den von GTAI - Germany Trade and Invest herausgegeben Guide gibt es hier als PDF.
  • Biotechnology and Pharmaceutical Industry: Guide to Contract Research in Germany
    Diesen GTAI-Guide finden Sie hier als PDF.


Viele weitere Aktivitäten der vergangenen Monate finden Sie hier.