DECHEMA e.V.

 

Kontakt:

Dr. Karin Tiemann
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 75 64-349
Telefax: 069 / 75 64-169
E-Mail




News von VBU-Mitgliedern

 

24.April 2017 | Merck

Merck verkauft sein Biosimilars-Geschäft an Fresenius

Merck hat die Veräußerung seines Biosimilars-Geschäfts an Fresenius bekannt gegeben. Die Entscheidung erfolgte im Einklang mit der Strategie des Unternehmensbereichs Healthcare, den Fokus auf die Pipeline innovativer Arzneimittel zu legen.  Merck erhält gemäß den vereinbarten Transaktionsbedingungen eine Vorauszahlung in Höhe von 170 Mio. €, diverse Meilensteinzahlungen von bis zu 500 Mio. € unter Vorbehalt von Fortschritten in der Biosimilars-Pipeline sowie Lizenzzahlungen auf potenzielle Produktumsätze. Beide Parteien vereinbarten den Abschluss von Liefer- und Dienstleistungsvereinbarungen. Diese umfassen sowohl die Unterstützung bei der Arzneimittelentwicklung als auch Dienstleistungen für die Herstellung. Der Abschluss dieser Transaktion wird vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen und weiterer üblicher Abschlussbedingungen für das 2. Halbjahr 2017 erwartet.

Mehr Informationen

20.März 2017 | Organobalance

Christine Lang neue 1. Vizepräsidentin der Mikrobiologie-Vereinigung VAAM

Die Gründerin und Geschäftsführerin der Organobalance GmbH, Prof. Dr. Christine Lang, ist neue 1. Vizepräsidentin der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Die Mitgliederversammlung wählte die Unternehmerin und Wissenschaftlerin in Würzburg zur Nachfolgerin von Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit (Universität Kiel), die zur neuen Präsidentin der VAAM gewählt wurde. Seit 2013 gehörte Christine Lang als Vertreterin der Industriellen Mikrobiologie bereits dem Beirat der VAAM an.
Mehr Informationen

08.März 2017 | Evonik

Evonik und DSM gründen Joint Venture für Omega-3-Fettsäuren aus natürlichen Meeresalgen für die Lachszucht

Royal DSM und Evonik gründen ein Joint Venture für Omega-3-Fettsäureprodukte aus natürlichen Meeresalgen für die Tierernährung. Durch diese Innovation können erstmals Omega-3-Fettsäuren für die Tierernährung ohne Fischöl aus gefangenem Wildfisch hergestellt werden. Die alternative Omega-3-Quelle von Evonik und DSM enthält sowohl EPA als auch DHA und zielt auf Anwendungen in Lachs-Aquakulturen sowie im Haustierfutter ab. Die Unternehmen errichten gemeinsam eine Produktionsanlage im kommerziellen Maßstab in den USA.

Mehr Informationen

02.Januar 2017 | Boehringer Ingelheim

Sanofi and Boehringer Ingelheim confirm Closing of business swap on January 1st 2017

Sanofi and Boehringer Ingelheim confirmed today that the strategic transaction signed in June 2016, which consists of an exchange of Sanofi’s animal health business (Merial) and Boehringer Ingelheim’s consumer healthcare (CHC) business, has been successfully closed in most markets on January 1st 2017.  This closing marks the successful outcome of the business swap which started with exclusive negotiations in December 2015. The closing of the acquisition of Merial in Mexico and the Merial and CHC swap in India have been delayed pending receipt of certain regulatory approvals but both are expected to close early 2017. 

Mehr Informationen

04.November 2016 | Rentschler

Rentschler erweitert cGMP-Produktionskapazität wegen steigender internationaler Nachfrage

Rentschler Biotechnologie GmbH, ein führendes Dienstleistungsunternehmen für die Produktion von Biopharmazeutika, gibt heute die Inbetriebnahme eines 2.000 Liter Single-Use-Bioreaktors am Standort Laupheim bekannt. Damit setzt Rentschler nur wenige Wochen nach dem Produktionsstart einer innovativen Twin-Anlage mit zwei 3.000 Liter Edelstahl-Bioreaktoren den kontinuierlichen Ausbau der cGMP-Produktionskapazität fort.

Nachdem bereits im Jahr 2015 ein 2.000 Liter Single-Use-Bioreaktor in Betrieb genommen wurde, verfügt Rentschler nun in Summe über zweimal 1.000 Liter und zweimal 2.000 Liter Single-Use-Produktionsanlagen. Das ermöglicht eine vollständig in Single-Use-Bioreaktoren stattfindende Produktion von rekombinanten Proteinen, auch für späte Phasen der klinischen Entwicklung sowie für die Marktversorgung mit Biopharmazeutika, die in der Therapie von schwerwiegenden Krankheiten zum Einsatz kommen.

Mehr Informationen

28.September 2016 | Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim boosts immune-oncology pipeline through collaboration with ViraTherapeutics

Boehringer Ingelheim and ViraTherapeutics today announced a long term collaboration to jointly develop a next generation oncolytic virus therapy platform and to investigate ViraTherapeutic’s lead candidate VSV-GP (Vesicular Stomatitis Virus (VSV) glycoprotein (GP)) alone and in combination with other therapies. ViraTherapeutics, a biopharmaceutical company specializing in the development of oncolytic virus therapies, has developed its novel technology with joint support from its lead investors EMBL Ventures and Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF) and will now be responsible for preclinical and clinical testing of VSV-GP in Phase I trials. Under the terms of the collaboration, Boehringer Ingelheim receives the right to acquire ViraTherapeutics after conclusion of Phase I clinical development.

Mehr Informationen

16.September 2016 | Rentschler

Rentschler begegnet wachsendem Bedarf an Biopharmazeutika mit Verdoppelung der Produktionskapazitäten

Rentschler Biotechnologie GmbH, ein führendes Dienstleistungsunternehmen für die Produktion von Biopharmazeutika, gibt heute die Inbetriebnahme einer neuen Produktionsanlage mit einer Gesamtkapazität von zwei mal 3.000 Litern am Standort Laupheim bekannt. Dieses innovative Twin-System, bestehend aus zwei Edelstahl-Bioreaktoren zur Herstellung von Proteinen in Zellkultur, wird durch direkt angeschlossene Anlagen zur Proteinaufreinigung ergänzt. Die Anlage erweitert die Produktionskapazität von Rentschler zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit, nachdem im Jahr 2015 bereits ein neuer 2.000 Liter Einweg-Bioreaktor in Betrieb genommen wurde.
Dem Branchentrend zum Outsourcing sowie dem wachsenden Bedarf an biopharmazeutischen Arzneimitteln Rechnung tragend, hat Rentschler insgesamt 24 Millionen Euro investiert und die Gesamt-Produktionskapazität damit mehr als verdoppelt. Die Anlage ist auf dem neusten Stand der Technik und ein Vierteljahr früher als geplant betriebsbereit. Produziert werden Proteine für die klinische Entwicklung neuer Wirkstoffe sowie bereits zugelassene Medikamente, die u.a. in der Krebstherapie oder zur Behandlung von Entzündungskrankheiten zum Einsatz kommen.

Mehr Informationen

15.September 2016 | Organobalance

Novozymes übernimmt Organobalance

Die auf mikrobielle Screening-Verfahren und Bioassay-Entwicklung spezialisierte Organobalance GmbH soll Novozymes’ existierende Plattform mit Anwendungen für verschiedenste Industriezweige vervollständigen.
Novozymes gibt die Übernahme der auf mikrobielle Forschung spezialisierten deutschen
Organobalance GmbH bekannt. Das Unternehmen mit Standorten in Berlin und Flensburg besitzt eine umfangreiche Sammlung mikrobieller Stämme, von denen manche bis in die 1920er-Jahre zurückreichen, und hat eine hohe Kompetenz bei mikrobiellen Screening-Verfahren und der Entwicklung von Bioassays.
Organobalance ist auf die Entwicklung von natürlichen mikrobiellen Lösungen für Kunden und Partner aus einer Reihe unterschiedlicher Industriezweige spezialisiert, darunter die Nahrungsmittel-, Futtermittel- und Tiergesundheitsindustrie.
Mehr Informationen

06.September 2016 | Biomeva

AGC Asahi Glass acquires BIOMEVA GmbH

AGC Asahi Glass (AGC), Tokyo, a world-leading manufacturer of glass, chemicals and high-tech materials, announces that it has acquired all of the shares of Biomeva GmbH (Biomeva) from Biomeva Holding GmbH. Biomeva is one of the leading biopharmaceutical contract manufacturing organizations (CMO) in Europe. With Biomeva now a part of the AGC Group, AGC’s Life Science Business will be offering wider geographic coverage and a wider range of capacities.

Based in the Bio Cluster City of Heidelberg, Germany, Biomeva has almost 25 years of experience in providing contract development and manufacturing services using microbial expression technology to European and other International customers. Biomeva’s services
include process development for highly efficient therapeutic protein expression, cGMP compliant fermentation, purification and bulk filling, as well as analytical testing and cell banking.

 

Mehr Informationen

29.August 2016 | BRAIN / Analyticon Discovery

Strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer neuen Generation natürlicher Süßstoffe

BRAIN, AnalytiCon und Roquette unterzeichnen eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer neuen Generation natürlicher Süßstoffe

  • Die drei Partner des DOLCE-Konsortiums stellen sich der Herausforderung, neue Konzepte im Bereich Zucker und Süßstoffe in verschiedenen Märkten und Anwendungen zu entwickeln
  • Viele der größten Fortune 500 Konsumgüterprodukt-Unternehmen haben ein starkes Interesse auf diesem Gebiet

Das Bioökonomie-Unternehmen BRAIN AG, der Naturstoffspezialist AnalytiCon Discovery GmbH und Roquette, ein Marktführer für Inhaltsstoffe für Speziallebensmittel aus pflanzlichen Rohmaterialien, haben eine strategische Partnerschaft mit dem Namen DOLCE bekannt gegeben. Innerhalb dieses einzigartigen Konsortiums werden die Partner gemeinsam natürliche Süßstoffe und Süßgeschmacks-verstärker mit dem Ziel entwickeln, eine Zucker- und Kalorienreduktion in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln und Getränken zu erreichen. Diese Innovationen werden dem globalen Markt zugutekommen und die dringenden Bedürfnisse hinsichtlich des natürlichen Zuckeraustausches adressieren.

Mehr Informationen

27.Juli 2016 | BRAIN

Wundauflagen aus bakteriellem Alginat

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „AlBioTex“ haben Forscher der Hohenstein Institute, der B.R.A.I.N AG und der Kelheim Fibres GmbH die Entwicklung von Wundauflagen aus bakteriellem Alginat erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Vorhabens (Förderkennzeichen 031A126 im BMBF-Programm BioIndustrie 2021) war es, einen biotechnologischen Prozess zur Herstellung von Alginat zu entwickeln und dieses zu faserbasierten Produkten für Wundauflagen zu verarbeiten. Das Bodenbakterium Azotobacter vinelandii diente dabei als natürliche Alginat-Ressource. Die herkömmliche, aufwändige Gewinnung des Biopolymers aus Braunalgen kann so umgangen und durch einen nachhaltigen, biotechnologischen Prozess ersetzt werden.

Mehr Informationen

25.Juli 2016 | Organobalance

Organobalance erhält US -Patent auf mikrobiellen Wirkstoff

Die US-Patentbehörde hat dem deutschen Biotechnologie-Unternehmen Organobalance ein Patent für einen auf Bakterien basierenden Wirkstoff gegen spezifische pathogene Keime (Erkältung, Halsentzündungen) erteilt. Das spezielle Milchsäure-Bakterium wurde in einem mehrstufigen Screening aus der eigenen Sammlung proprietärer Bakterienstämme identifiziert und die Wirkweise in Studien nachgewiesen. Der Wirkstoff kann vorbeugend eingesetzt werden und möglicherweise bei Erkältungskrankheiten wie zum Beispiel einer durch Streptokokken verursachten Entzündung eine Alternative zur oftmals üblichen Gabe von Antibiotika bedeuten.

Mehr Informationen

14.Juli 2016 | Festel Capital

Gunter Festel joins the German Biotech Company CASCAT

Gunter Festel joins the German start-up company CASCAT GmbH as shareholder and non-executive director bringing in his network within the biotechnology industry and financing community.

The CASCAT GmbH is a chemical and biotechnology company established in 2014 as spin-off of the Technical University of Munich in Straubing, Bavaria, and headed by the two shareholders André Pick and Jochen Schmid. Researching the field of synthetic reaction cascades by use of chemo (enzymatic) pathways, CASCAT strives to realize novel process routes towards chemical production. Therefore, CASCAT actively collaborates with renowned academic institutions and technology institutes to stay at the forefront of the technological development.

Mehr Informationen

26.Mai 2016 | Festel Capital

Gunter Festel joines the Slovenian biotechnlogy company IMMT

 Gunter Festel joines the Institute of Metagenomics and Microbial Technologies (IMMT) as shareholder and non-executive director bringing in his network within the biotechnology industry and financing community.
The IMMT is a biotechnology company established in 2014 by Ales Lapanje in Ljubljana, the Slovenian capital, and headed by Jan Zrimec. Researching the field of metagenomics, IMMT strives to identify new natural compounds produced by microbes. IMMT has a proven track record in the scientific community with collaborations with renowned academic institutions and
technology institutes around the world.

Mehr Informationen

24.Mai 2016 | VTU Technology

Evercyte and VTU Technology collaborate on development of recombinant media supplements

Evercyte GmbH, the leading provider of immortalized human primary-like cells and VTU Technology, the globally acting protein expression expert announced today that they have entered into a collaboration agreement on the development of recombinant media supplements for cell culture applications. The first conjointly developed recombinant product – Vascular Endothelial Growth Factor 165 (VEGF 165) has been recently launched with further targets in the pipeline.

Mehr Informationen

24.Mai 2016 | Festel Capital

Festel Capital and Novus Life Sciences co-operate

Despite their small size, Switzerland and Hong Kong have both a very strong biotechnology community with numerous success examples. To enable more spin-offs activities in this field, Switzerland based Festel Capital and Hong Kong based Novus Life Sciences will co-operate.This co-operation includes the identification and realisation of interesting spin-off activities from world-class academic institutions like the University of Hong Kong, the Chinese University of Hong Kong and the Hong Kong University of Science and Technology or the the Swiss Federal Institute of Technology (ETH) Zurich, the University in Zurich and the University of Basel in Switzerland. Both co-operation partners will also bring in their experience in financing spin-off activities using their networks in Asia and Europe within the high-tech financing communities.

Mehr Informationen

23.Mai 2016 | Bayer

Bayer will durch Übernahme von Monsanto ein weltweit führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft werden

Aufgrund anhaltender Marktspekulationen und Stakeholder-Anfragen veröffentlicht Bayer den Inhalt des vertraulichen Angebots zur Übernahme von Monsanto. Bayer hat ein Angebot zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Monsanto für 122 USD pro Aktie in bar abgegeben. Das entspricht einer Gesamtbewertung von 62 Milliarden USD. Dieses Angebot basiert auf einer schriftlichen Offerte von Bayer an Monsanto vom 10. Mai 2016 und enthält einen erheblichen Aufschlag.

Mehr Informationen

13.Mai 2016 | Evonik

Evonik gewinnt Bio-based Material Award

Das Geschäftsgebiet Household Care von Evonik wurde mit dem Preis "Bio-based Material of the Year 2016" ausgezeichnet. Auf der "International Conference for Biobased Materials" wurde das Biotensid REWOFERM® SL 446 für seine herausragenden Eigenschaften prämiert. REWOFERM® SL 446 ist ein neuartiges Biotensid auf Sophorolipid-Basis, das Evonik biotechnologisch herstellt.

Mehr Informationen

09.Mai 2016 | apceth

Cynata enters license option agreement with apceth GmbH & Co. KG

Australian stem cell and regenerative medicine company, Cynata Therapeutics Limited(ASX: CYP), announced today that it has entered into a worldwide license option agreement withapceth GmbH &Co. KG for the use of Cynata’s unique Cymerus technology in combination with genetic modification technologies designed to open up prospectivenew therapeutic fields to MSCs, particularly the treatment of cancer.

Mehr Informationen

27.April 2016 | VTU Technology

VTU Technology and Boehringer Ingelheim strengthen their global microbial technology collaboration

VTU Technology, the Austrian protein expression expert announced today the expansion of their global technology collaboration with Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co. KG, a global research-driven pharmaceutical company.
After successful completion of a first development program, followed by prolongation of the collaboration, Boehringer Ingelheim is now widening the technological scope. The collaboration includes the advancement of Boehringer Ingelheim’s E. coli expression platform in addition to the competitive optimization of Pichia pastoris platforms for the production of biopharmaceuticals.

Mehr Informationen

13.April 2016 | BRAIN

BRAIN und Südzucker kooperieren bei der stofflichen Nutzung von CO2 durch Mikroorganismen

Die BRAIN AG, ein in Europa führendes Bioökonomie-Unternehmen, und der EU-weit größte Zuckerproduzent, die Südzucker AG, intensivieren ihre Kooperation auf dem Gebiet der mikrobiellen Kohlendioxid-Verwertung. Die Kooperation, welche als Teil der strategischen Allianz ZeroCarb FP partiell vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) co-finanziert wird, hat das Ziel, den industriellen Nebenstrom CO2 mittels optimierter Plattformorganismen einer Vielzahl interessanter Zwischenprodukte zuzuführen. In der Phase 1 der Allianz wurde ein zweistufiger Prozess erfolgreich im Labormaßstab entwickelt. Die beiden Partner haben aufgrund der guten Resultate nun einen Antrag auf weitergehende Förderung beim BMBF eingereicht, um in der Phase 2 der strategischen Allianz ZeroCarb FP an der CO2 emittierenden Bioethanol-Anlage in Zeitz einen Scale Up in eine Technikumsanlage zu realisieren.

Mehr Informationen

08.April 2016 | Evonik

Evonik übernimmt französische Biotechnologiefirma

Evonik Industries hat am 6. April 2016 einen Kaufvertrag zur Übernahme des Start-up Alkion Biopharma SAS mit Sitz in Evry (Frankreich) geschlossen. Die Transaktion soll noch im April vollzogen werden. Alkion ist auf die biotechnologische Herstellung von pflanzlichen Wirkstoffen für die Kosmetikindustrie spezialisiert und wurde 2011 als Spin-off des Imperial College, London gegründet. Mit dem Kauf erweitert Evonik das Portfolio des Geschäftsgebiets Personal Care im Bereich Active Ingredients. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mehr Informationen

08.April 2016 | Evonik

Evonik übernimmt französische Biotechnologiefirma

Evonik Industries hat am 6. April 2016 einen Kaufvertrag zur Übernahme des Start-up Alkion Biopharma SAS mit Sitz in Evry (Frankreich) geschlossen. Die Transaktion soll noch im April vollzogen werden. Alkion ist auf die biotechnologische Herstellung von pflanzlichen Wirkstoffen für die Kosmetikindustrie spezialisiert und wurde 2011 als Spin-off des Imperial College, London gegründet. Mit dem Kauf erweitert Evonik das Portfolio des Geschäftsgebiets Personal Care im Bereich Active Ingredients. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mehr Informationen

05.April 2016 | Organobalance

Neue Hautpflege-Serie ibiotics sorgt mit Hightech-Wirkstoff aus Milchsäurebakterien für natürlich schönes Aussehen

Fünfzehn Jahre Forschung, mehr als 30 Wissenschaftler und eine mikroskopisch kleine Entdeckung mit revolutionärer Wirkung für das größte Organ des Menschen – die Haut: Zum ersten Mal gibt es auf dem Markt eine Hautpflege mit einem Hightech-Wirkstoff, gewonnen aus natürlichen Milchsäurebakterien. Dem Berliner Forschungsunternehmen Organobalance ist es gelungen, diesen Lactobacillus-Extrakt als Wirkstoff für gesunde und schöne Haut herzustellen, er ist das Herzstück der neuen ibiotics Pflege-Serie.

Mehr Informationen

03.März 2016 | c-LEcta

European Patent Grant further strengthens c-LEcta’s core technologies

c-LEcta has broadened the intellectual property position (IP) of its core technology platform with patent grant on its high throughput Cluster Screening method by the European Patent Office (EP 1678299 B1). Cluster Screening forms an integral part of c-LEcta’s technology IP portfolio, further comprising library design, multi-parameter engineering & screening, and enzyme expression methodologies. In particular, Cluster Screening enables efficient selection of enzyme variants under use-oriented conditions in high throughput, e.g. in biodiversity and engineering screenings.

Mehr Informationen

18.Februar 2016 | Organobalance

Organobalance übernimmt Probiotikum-Lizenz von Lonza

Die Organobalance GmbH übernimmt ab sofort den Vertrieb eines von ihr entwickelten probiotischen Wirkstoffs gegen Helicobacter pylori. Der Wirkstoff unter dem Produktnamen PylopassTM war bisher vom Schweizer Unternehmen Lonza vertrieben worden. Eine entsprechende Lizenz hatte Lonza wegen einer Neuausrichtung seines Produktportfolios an Organobalance zurückgegeben.

Mehr Informationen

16.Februar 2016 | Apogenix

Apogenix receives € 3 million grant for the development of a companion diagnostic test for lead immuno-oncology candidate APG101

Apogenix, a biopharmaceutical company developing next generation immuno-oncology therapeutics, announced today that it has received funding approval in the amount of €3 million from the German Federal Ministry of Education and Research for the so-called CancerMark project. The funds will be used for the further development of lead immuno-oncology candidate APG101 as a personalized therapy for the treatment of glioblastoma. The goal of the CancerMark project is to confirm the efficacy of APG101 in an additional clinical trial and validate a companion diagnostic test toanalyzethe biomarker associated with the CD95 ligand.

Mehr Informationen

09.Februar 2016 | BRAIN AG

BRAIN-Aktie startet erfolgreich in den Börsenhandel

Die B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG („BRAIN AG“; ISIN DE0005203947 / WKN 520394) ist am 9. Februar 2016 erfolgreich an der Börse gestartet. Der erste Kurs lag mit 9,15 Euro über dem Emissionspreis von 9 Euro. Das Unternehmen aus dem Bereich der Bioökonomie ist nun als erstes dieser Branche im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Mehr Informationen

07.Januar 2016 | Rentschler

Rentschler ernennt neuen Geschäftsführer

Rentschler Biotechnologie, ein führender Dienstleister für die Entwicklung und Produktion von Biopharmazeutika, ernennt mit Wirkung zum 01.04.2016 Dr. Frank Mathias zum neuen Chief Executive Officer (CEO). Dr. Frank Mathias begleitet das Unternehmen seit Jahren als Mitglied des Aufsichtsrats.
Der bisherige CEO, Dr. Nikolaus F. Rentschler, wird in den Aufsichtsrat wechseln und sich auf den weiteren Ausbau der Rentschler Unternehmensgruppe konzentrieren.

 

 

Mehr Informationen

05.Januar 2016 | BRAIN

BRAIN AG plant Börsengang

Die BRAIN AG bereitet einen Börsengang im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vor. 
Die Erlöse aus dem Börsengang sollen im Wesentlichen für die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten, die kontinuierliche Verbesserung bestehender Produkte und Technologien sowie den verstärkten Vertrieb eigener Produkte verwendet werden. Ein gewisser Teil der Erlöse kann auch für weitere Akquisitionen sowie die Erhöhung der Beteiligung an Tochtergesellschaften genutzt werden, wenn dieses der Umsetzung der Industrialisierungsstrategie dient. Zudem soll ein geringerer Teil der Erlöse auch für Betriebsmittel sowie für die Rückführung von Gesellschafterdarlehen, die zu operativen Zwecken gewährt wurden, eingesetzt werden.

Mehr Informationen

15.Dezember 2015 | Evonik

Enzyme von Evonik sollen Erdöl Konkurrenz machen

Forscher des Spezialchemieunternehmens Evonik Industries haben in Kooperation mit Wissenschaftlern der Universität Graz einen biokatalytischen Zugang zu 1-Alkenen wie Propen und 1-Buten gefunden. Solche Kohlenwasserstoff-Verbindungen gelten als Schlüsselsubstanzen, aus denen die chemische Industrie in ihrer ausgeklügelten Verbundproduktion hochwertige Produkte gewinnt. Evonik nutzt beispielsweise Propen für die Herstellung von Superabsorbern oder Methionin, 1-Buten dient als Baustein für viele Polyethylentypen und kann als Rohstoff für die Herstellung von Weichmachern genutzt werden.

Mehr Informationen

10.November 2015 | Biogenes

BioGenes announces management buy-out to underpin growth and innovation agenda

BioGenes GmbH, a global leader in host cell protein (HCP) assay development and a recognized partner of pharmaceutical companies all over the world, today announced that it has acquired all outstanding shares from its existing shareholders GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. KGaA and VC Fonds Berlin GmbH for an undisclosed price. The management team consisting of the two founders Dr. Alexander Knoll and Dr. Sergej Ovodov have taken over these shares in a management buy-out (MBO). The acquisition has been finalized on 31 October 2015.

Mehr Informationen